Liebe Freunde der Mobilitätsakademie,

Sind Sie schon einmal mit einem Cargo-Bike gefahren? Oder mit einem Elektroauto? Falls nein, sollten Sie das unbedingt nachholen. Erstens macht es Spass und zweitens lohnt es sich, schon jetzt auf nachhaltige Mobilitätslösungen zu setzen. Ein elektrisches Cargo-Bike, ein „Carvelo“, können Sie ganz einfach über die Website carvelo2go.ch buchen, und dies nun bereits in 17 Städten und Gemeinden an 108 Standorten. Gestartet haben wir carvelo2go im letzten Jahr und sind vom Erfolg dieses Projektes überrascht – aber natürlich auch glücklich darüber, dass es uns gelungen ist, ein den Mobilitätsbedürfnissen entsprechendes Angebot lanciert zu haben. Sollten Sie lieber auf vier Rädern unterwegs sein, können Sie es ja mal mit einem Elektroauto versuchen. Ein solches erhalten Sie für eine längere Probefahrt zur Verfügung gestellt bei Händlern von Nissan, BMW und VW, wenn Sie sich über die Plattform ecar4car.ch bei einem Händler in Ihrer Nähe melden. Einfach mit dem Benzin- oder Dieselauto hinfahren, mit dem E-Auto wegfahren und testen, ob sich ein solches für die täglichen Strecken und die persönlichen Bedürfnisse eignet.

Die Mobilitätsakademie ist aber nicht nur in diesen beiden Bereichen unterwegs, im Gegenteil, es läuft auch sonst einiges: Die Website auto-mat.ch wächst laufend und hält Sie über das Themenfeld der automatisierten Mobilität auf dem Laufenden. Und im Oktober 2017 findet auch bereits wieder unser World Collaborative Mobility Congress „wocomoco2017“ statt, diesmal in Berlin.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre und einen schönen Sommer!

auto-mat.ch

auto-mat.ch

Das Portal auto-mat.ch informiert seit einem halben Jahr über das Neuste aus dem Themenfeld der automatisierten Mobilität. In den nächsten Wochen beantwortet ASTRA-Direktor Jürg Röthlisberger zehn Fragen zum automatisierten Fahren. Lesen Sie hier, was Jürg Röthlisberger auf die Frage: „Im Zusammenhang mit selbstfahrenden Autos herrscht ein begrifflicher Wirrwarr. Können Sie als ASTRA-Direktor Klarheit schaffen?“ antwortet.

WOCOMOCO2017 IN BERLIN ÖFFNET DIE TORE! JETZT ANMELDEN!

Gemeinsam mit unserem Premiumpartner dem ADAC und unseren Berliner Gastgebern der Agora Verkehrswende, dem Berliner Senat und der Niederländischen Botschaft freuen wir uns, Sie zu drei intensiven Tagen ganz im Zeichen der kollaborativen Mobilität einzuladen. Mit über 50 Rednern aus Europa und Nord-Amerika steht die 5. Ausgabe von wocomoco ihren Vorgängerinnen in nichts nach und bietet ihnen neben visionären Einblicken in die Welt der Ko-Mobilität und reichlich Information über die Geschäfts- und Betriebsmodelle unterschiedlicher Ko-Mobilitätsanbieter eine einzigartige Plattform für den Erfahrungsaustausch rund um die weltweiten boomenden Märkte des car-, bike-, ride- und parking-sharings.

Die Anmeldung zum Kongress ist sofort über die Website möglich. 

Möglich gemacht wurde wocomoco2017 auch durch die Unterstützung unserer weiteren Partner: FIA, Mobility S+S, Invers, RideCell und TCS


cocomo 2017

Der cocomo 2017 findet am 7. und 8. September in Bern statt. Titel diesmal: „Co-mobility meets circular economy“. Der Call für Teilnehmende läuft noch bis Ende Juli, alle Informationen dazu gibt es hier.

Swiss eMobility

Neues Präsidium und neuer Vorstand

Am 8. Juni 2017 fand die jährliche Generalversammlung von Swiss eMobility statt. Nach fünf Jahren an der Spitze des Verbandes hat Nationalrat Thierry Burkart sein Amt an Nationalrat Jürg Grossen abgegeben. Swiss eMobility freut sich, mit Jürg Grossen einen motivierten und engagierten Präsidenten gefunden zu haben und weiterhin auf Thierry Burkart als Vorstandsmitglied zählen zu können. Die aktuelle Zusammensetzung des Vorstandes von Swiss eMobility finden Sie hier.

Nutzerforum

Swiss eMobility ist seit seiner Gründung im 2012 stetig gewachsen, wir verzeichnen heute eine grosse Zahl von Einzelmitgliedern, die den Verband unterstützen und deren Erfahrungen mit der alltäglichen Elektromobilität für Swiss eMobility immens wichtig sind. Anlässlich der Generalversammlung vom 8. Juni 2017 wurde daher das Nutzerforum gegründet, welches die Anliegen der Nutzer aufnehmen und diese aktiv in die Verbandsarbeit einspeisen wird. Vertreten im Vorstand wird das Nutzerforum durch Simon Schlauri. Lesen Sie hier das Interview zum Nutzerforum mit Jörg Beckmann, Geschäftsführer von Swiss eMobility.

eCar4Car

Weiter läuft die Aktion eCar4Car: Profitieren auch Sie und tauschen Sie Ihr Benzin- oder Dieselauto für eine längere Probefahrt bei einem der teilnehmenden Händler kostenlos gegen ein Elektroauto ein. Sie finden die Händlerliste auf der Website des Verbandes und können dort direkt bei einem Händler in Ihrer Nähe eine Probefahrt vereinbaren.

Ladeinfrastruktur: nun auch entlang der Nationalstrassen – Swiss eMobility-Mitglieder eröffnen weitere Stationen

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 28. Juni 2017 den Bericht zum Postulat „Voraussetzungen für ein Schnellladenetz für Elektroautos auf Nationalstrassen“ gutgeheissen. Dieser Bericht zeigt auf, wie der Aufbau eines Schnellladenetzes erleichtert werden kann. Konkret heisst dies, dass in Zukunft auch auf Rastplätzen Schnellladeinfrastrukturen entstehen können, der Bund den Stromanschluss zur Verfügung stellt und die entsprechende Ausschreibung bereits im 2018 erfolgt.

Unabhängig von den Plänen des Bundes wächst das Schnellladenetz stetig weiter: GO FAST hat in Lugano die erste 150kW-Station eröffnet, Groupe E hat sich zur Ausgliederung von MOVE entschieden und Greenmotion rüstet die Genfer Parkings mit Ladeinfrastrukturen aus.

Carvelo/carvelo2go

carvelo2go Luzern

Weitere Städte und Gemeinden: Das Sharing-Angebot der Mobilitätsakademie AG des TCS und des Förderfonds Engagement Migros wird mit Unterstützung von EnergieSchweiz sukzessive ausgedehnt. Die E-Cargo-Bikes von carvelo2go können neu auch in Zürich, Winterthur, Baden, Burgdorf und Luzern gemietet und genutzt werden. Am 22. September 2017 wird ausserdem Lausanne ins Standortnetzwerk eingebunden. Mehr : direkt auf carvelo2go.ch.

Partnerschaften: Um carvelo2go in der ganzen Schweiz auszurollen und erfolgreich zu betreiben, braucht es Partnerschaften. Mit Freude konnte carvelo2go im Juni wichtige Partnerschaften verkünden, neben dem bisherigen Partner TCS kommen jene mit Förderfonds Engagement Migros, EnergieSchweiz, der Schweizerischen Post, Riese&Müller sowie Bosch eBike Systems. Mehr dazu finden Sie hier. 

Facebook: Auf Facebook posten wir regelmässig zusätzliche Informationen und Inspirationen zum Lastenvelo. Wir freuen uns über Ihre Likes und Posts! 

carvelo camp

Inhalte, Diskussionen und Netzwerkpflege rund ums Thema Cargo-Bike

Save the date: Am 11. Oktober 2017 findet in Bern bereits zum vierten Mal das carvelo camp statt. Die Veranstaltung bringt die Drahtzieher der Cargo-Bike-Szene zusammen und bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein spannendes Programm mit deutschsprachigen Referenten aus dem expandierenden „Lastenrad-Universum“. Reservieren Sie sich diesen Termin bereits jetzt!

Kongress Schweizer Forum Elektromobilität

Save the date: Der Kongress findet am 24. Januar 2018 im Eventforum in Bern statt. Reservieren Sie sich den Termin bereits jetzt!


 
© 2018 Mobilitätsakademie AG – eine Tochtergesellschaft des TCS · Maulbeerstrasse 10 · CH-3001 Bern · Tel +41 (0)58 827 34 15 · info@mobilityacademy.ch
Impressum · Kommunikationspartner ONFLOW