Smargo - shared micro cargo

SMARGO  -
Shared Mobility + nachhaltige City-Logistik 

Die Corona-Pandemie hat gerade bei Lieferservices und eCommerce zu einem rasant wachsenden Markt geführt. Hinzu kommt die wachsende Nachfrage nach emissionsfreien und stadtverträglichen Logistik-Konzepten. Hier setzt ein neues Projekt der Mobilitätsakademie an.

 Mit “SMARGO - Shared Micro Cargo“ werden ab Juni 2021 in den Städten Basel, Bern und Lausanne auch elektrische Kleinnutzfahrzeuge im Sharingbetrieb angeboten. So etwa der elektrische Kleintransporter Goupil G4, das Dreirad Kyburz DXS 5.0 oder ein elektrisches Rikscha. Die Fahrzeuge eignen sich zum Transport von Gütern über kürzere Distanzen.

Die Kleinnutzfahrzeuge lassen sich ab Juni 2021 über die Plattform carvelo2go.ch buchen. Vorerst ist ein 12-monatiger Testbetrieb vorgesehen.

Unterstützt wird das Projekt vom Bundesamt für Energie über das Programm EnergieSchweiz. Weitere Partner sind der Verband Swiss eMobility sowie die Fahrzeuganbieter Robert Aebi AG, Kyburz Switzerland AG sowie Rikschataxi Schweiz.

«SMARGO ist nicht nur eine logische Ergänzung zur bestehenden carvelo2go-Flotte, sondern ein Showroom für urbane Elektromobilität und ein Leuchtturmprojekt für nachhaltige City-Logistik.»

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen